Top-Unternehmer

Jakob gewinnt "under 30" award
Vogtländischer Autohändler erhält Auszeichnung als Unternehmer “unter 30”

Das „Under 30“ von Business Elite ist ein prestigeträchtiges Award-Programm, das herausragende junge Führungskräfte und Unternehmer weltweit, Visionäre und Innovatoren auszeichnet. (Auszug aus ​https://businesseliteawards.com/2020-under-30/​).

Der vogtländische Autohändler Franz Jakob (24) erhält die Auszeichnung für den Bereich Süd-Osteuropa, wo er mit seinem europaweitem Fahrzeug-Großhandel sehr aktiv ist und ein eigenes Einkaufsbüro in Bukarest unterhält.

Die Preisverleihung sollte im September in Budapest/Ungarn stattfinden, ist aufgrund der aktuellen Lage jedoch verständlicherweise auf 2021 verlegt.

Auszug aus der Kandidaten-Beschreibung

[...]

Mit Branchenerfahrung und einem beachtlichem Investment und Risiko, gründete Franz Jakob die Jakob Trading GmbH in 2018 mit nur 22 Jahren und einer Idee, Fahrzeuge an Händler in ganz Deutschland zu verkaufen. Am Anfang waren zum Großteil Renault/Dacia Händler die Kunden, deren Nachfrage war bald zu groß für die bestehenden Lieferanten von Jakob.

Um die Lieferkette so einfach und schnell wie möglich zu gestalten, ging Jakob kurzerhand direkt zur Quelle und eröffnete ein Einkaufsbüro in Bukarest/Rumänien. Das Erlernen der rumänischen Sprache in kurzer Zeit ebnete weitere Wege zum schnellen und günstigen Einkauf von Fahrzeugen in großer Stückzahl.

Wenngleich wenn 2020 für Autohändler ein schwieriges Jahr war, nicht zuletzt aufgrund von 2-3 Monaten geschlossenen Autohäusern im In-und Ausland, ist Jakob Trading auf dem Weg zu 1.000 verkauften Fahrzeugen dieses Jahr, längst nicht nur Renault und Dacia.
Mit einem kleinen aber ambitionierten Team, ist das Ziel die Verdopplung dieser Zahl in 2021 und die Erschließung wichtiger Absatzmärkte wie Frankreich und Spanien.

Auch die Automobil-Wende macht vor Jakob Trading keinen Halt, mehr als 20% der Fahrzeuge in 2020 sind mit einem Elektro oder Hybridantrieb verkauft worden.
[...]

Obwohl Jakob Trading nur an Fahrzeughändler verkauft, so können auch Endkunden von dem direkten Einkauf in Osteuropa profitieren, das familieneigene Autohaus Jakob aus Neustadt bezieht einen Großteil seiner Fahrzeuge von Jakob Trading und vermarktet diese an Privatkunden im Vogtland und darüber hinaus.